Aktuelles

Am Donnerstag, dem 23. Juni 2016, ist der erste Ferientag.

Das heißt, dass am Mittwoch, dem 22. Juni 2016, um 10.35 Uhr der Unterricht endet. Im Anschluss fahren die Busse.

Der Rausschmiss der 4. Klassen startet um 8.45 Uhr.

Der erste Schultag beginnt am 4. August 2016.

Die Einschulung findet am 6. August 2016 statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie erholsame Ferien.

08.06.2016  » Aktionstag Sommer

Der Brückenjahr-Aktionstag „Sommer“ war am 01.Juni 2016 ein ganz besonderer Tag für die Kinder aus den Kindergärten Spieka, Elbestraße und Schulstraße, denn es war der letzte Termin in der Schule um  zu „schnuppern“.
Nach den Sommerferien sind diese Kinder unsere neuen Eingangsstufenschülerinnen und Schüler.

Wie gewohnt trafen sich alle pünktlich um 8.00 Uhr in der Schulaula, um mit Frau Burzan das Begrüßungslied zu singen und zu tanzen sowie die Farbkärtchen für die einzelnen Angebote zu ziehen.
Die Kinder waren schnell den Farben zugeordnet und konnten in ihre Angebote starten.

In der Turnhalle war ein kleiner Parcours aufgebaut der einen Sommertag am Strand zeigen sollte. Zu Beginn überlegten die Kinder gemeinsam, was alles für einen tollen Strandtag gebraucht wird. Auf einer Decke liegen verschiedene Sachen….von einer Toilettenpapierrolle  über eine Zahnbürste bis hin zur Sonnencreme und Sonnenbrille. Schnell in einen Rucksack gepackt, die übergroßen Gummistiefel angezogen, liefen die Kinder über den „Strandweg“ und die „Brücke“ bis sie auf der gelben Matte, dem „Sandstrand“ ihr Badetuch ausbreiten konnten und es sich darauf bequem machten, bevor der nächste dran war.

Ein anderes Angebot war das Basteln eines Papierheißluftballons.
Auf einem ausgeschnittenen Kreis der der Heißluftballon sein sollte wurden lockere Papierstreifen aufgeklebt, die die Taue des Ballons darstellten. Der Ballon wurde auf ein blaues Papier geklebt und die Kinder haben einen Korb dazugemalt. Zusätzlich wurden mit der Schere verschieden große und kleine Wolken aus weißem Papier ausgeschnitten und aufgeklebt. Die farbliche Zusammenstellung sowie das Üben mit dem Umgang der Schere waren gefragt.

Im Werkraum wurde mit den Kindern eine Tüte gefalten und eine kleine Kugel an einem Band befestigt. Die Tüte wurde hübsch bemalt und mit Glitzersteinen bestückt. Durch das Schwung holen mit der Hand, musste man die kleine Kugel in die Tüte schwingen. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Ein anderes Angebot war einen Partybecher mit „Cocktail – Südsee“ zu basteln und   zu mixen. Ein Plastiktrinkbecher wurde mit Tonpapier umlegt und das Tonpapier mit einem „Tacker“ zu einer Röhre befestigt. Die vorher gebastelten und bemalten Tiergesichter, wie Löwen, Frösche oder Schmetterlinge  wurden an die „Röhre“ geklebt und der Becher in die „Röhre“ als „Mantel“ gesteckt. Aus verschieden leckeren Säften wurden die tollsten Cocktails gemixt und probiert.

Eine letzte Gruppe ging an unseren Schulteich. Aus Bambusstäben, Fliegengitter und Draht wurde mit Hilfe von Klebeband ein Kescher hergestellt. So konnten kleine Tiere und Pflanzen etwas genauer unter die „Lupe“ genommen und bestimmt werden. Viele Käfer und Froschlaiche konnten bestaunt werden.

Unsere fleißigen „Helfermütter“ der Kindergartenkinder zauberten wieder ein gesundes, leckeres Frühstück für die Pause, die zwischen zwei Angeboten statt- fand. Vielen lieben Dank dafür.

Jetzt ist es nicht mehr lange, dass diese tollen „Brückenjahrkinder“ zu uns in die Schule kommen. Inzwischen ist die Angst verflogen und fast jedes der Kinder kennt schon viele Räume, die  Mensa, die Aula, den Weg zu den Toiletten, den Musikraum, den Kunst und Werkraum. So werden die Kinder wie selbstverständlich nach den Sommerferien bei uns „zuhause“ sein.

Wir freuen uns auf euch!

Nicola Rettig vom Reporterteam

03.06.2016  » Die Walderlebnistage

Schüler der E2 von Frau Schwerdtfeger schildern ihre Eindrücke:

Wir müssen den Spiegel über der Nase halten. Wir müssen den Spiegel auch über die Augenbrauen halten. Und wir haben die Baumkronen gesehen. Wir haben den Erdboden gesehen.

Milissa & Yasmeen

Die diesjährigen Teilnehmer des Mathematik Wettbewerbs haben wieder viel geknobelt und ihre Köpfe  zum Rauchen gebracht…

Mit guten Ergebnissen haben alle abgeschnitten und ihre Urkunden in Empfang genommen. Schulsieger und Gewinner des Kaenguru- T-Shirts wurde dieses Jahr Killian aus der Klasse 4B.

03.05.2016  » Projekttag Sinne

Thementag „Sinne“ Am Montag, dem 2. Mai 2016, fand der zweite Projekttag zum Thema „Sinne“ statt.
Um 8.10 Uhr trafen sich alle Schülerinnen und Schüler in der Aula, um den Tag zu beginnen.

Als Einstimmung zum Thementag kam ein musikalischer Beitrag von Frau Brandenburger mit dem Lied „Augen, Ohren, Nase, Zunge, Haut“. Alle sangen dieses Lied mit und anschließend wurden die jahrgangsgemischten Gruppen aufgerufen und gingen in ihren Themenraum.

Den ganzen Vormittag durften die Schülerinnen und Schüler zu einem „Sinn“ forschen.

Z. B. wurden in den Gruppen des Sinnes „Ohr/ hören“ Dosentelefone und Musikinstrumente gebaut.
Die Themengruppen „Augen/ sehen“ experimentierten mit ihrer Sehkraft an einem Sehtest  und durften sich auf optische Illusionen einlassen.
Bei den Themengruppen „Zunge/ schmecken und Nase/ riechen“ wurden Geschmackstests durchgeführt, indem Naturjoghurt mit verschiedenen Farben eingefärbt und so den Geschmacksknospen einen Streich gespielt wurde.
Die Nase wurde mit Gerüchen verwöhnt und mit Experimenten verwirrt.
In den Themengruppen „Haut/ fühlen“ konnten mit verbundenen Augen Gegenstände ertastet und ein Modell der Haut nachgebaut werden.

Dies sind nur einige Dinge, an denen die Schülerinnen und Schüler arbeiten durften. In jeder Projektgruppe gab es viel mehr zu erkunden und herauszufinden.
Die Ergebnisse und Beobachtungen hat jeder in sein Projekttagebuch eingetragen.

Beim nächsten Projekttag wechseln die Gruppen zu einem anderen Sinn, sodass schlussendlich jede Gruppe jeden Sinn erforscht hat.

18.03.2016  » Fest der Begegnung

In unserer Aula trafen sich am Donnerstag, den 10.03. und am Dienstag, den 15.03.2016 Familien aus Nordholz sowie neue Mitbewohner der Gemeinde mit Fluchterfahrung zu zwei Festen der Begegnung. Eingeladen hatten die Lehrkräfte und Pädagogischen Mitarbeiter der Grundschule, um ein Kennenlernen der zugewanderten Menschen und den Nordholzer Familien zu ermöglichen.

Nach einer Begrüßung durch Frau Peter und den Kindern Mohamedschan (Farsi), Ali (Arabisch), Ivan und Nor (Kurdisch), Djeliana (Albanisch) sowie Ali Reza (Farsi) waren alle Teilnehmer aufgefordert, gemeinsam zu basteln, lesen, spielen oder einfach nur ins Gespräch miteinander zu kommen. Für das kulinarische Wohl hatte wieder einmal der Förderverein mit einem leckeren Büffet gesorgt - ein herzliches Dankeschön dafür! Gemeinsame Tänze am Anfang und am Ende rundeten die gelungenen Veranstaltungen ab.

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Treffen und hoffen weiterhin auf eine rege Beteiligung.

17.03.2016  » Aktionstag Frühling

Am Mittwoch den 09. März 2016 war es wieder soweit, die zukünftigen Schulkinder haben uns in der Grundschule zum Aktionstag „Frühling“ besucht.
Pünktlich um 8.00 Uhr waren alle Kinder mit ihren Erzieherinnen da.
Frau Burzan und Frau Schwerdtfeger waren vor Ort und mit dem Tanzlied: „Sali Bonani“ wurde der Tag begonnen.
Danach haben die Reporterkinder der Eingangsstufe unserer Schule die Farbkärtchen mit den verschiedenen Angeboten an die Kinder verteilt.
Schnell stand fest, wer zu welcher Erzieherin und zu welcher Farbe gehen durfte.
Während die Kinder in den Angeboten waren, haben fleißige Mütter ein gesundes Frühstück mit Käse- und Wurstbroten, Gurkenscheiben,  Karottensticks, Äpfel, Kakao, Milch und Apfelschorle gezaubert.
Nachdem die Kinder nach ihrem ersten Angebot mit dem Frühstück  fertig waren, durften sie mit den Schulkindern in die Pause nach draußen.
Kurz darauf wurden die Farbkärtchen für die zweite Runde „ Aktionen“ gezogen. So durften die Brückenjahrkinder ein zweites Frühlingsangebot ausprobieren.
Es gab in der Turnhalle den Parcours: „ Frühjahrputz“ mit Lappen, Matten großen Kästen…Damit der „Frühjahrsputz“ auch gut gelang, gab es eine tolle musikalische Unterstützung.
Ein anderes Angebot war das Malen mit Wachskerzen und Wasserfarben. Erst wurde mit einer weißen Kerze ein Bild auf ein weißes Blatt gemalt. Um dieses Zauberbild sichtbar zu machen wurde anschließend mit Wasserfarben über das Blatt gemalt. So entstanden tolle Bilder.
Ein anderes Angebot war ein Gedicht szenisch umzusetzen. „ Der Hase mit der roten Nase“ wurde vorgelesen, gespielt und gemalt. Später hatten viele Kinder rote Nasenspitzen.
Eine Frühlingsklanggeschichte war das letzte mögliche Angebot.
Eine Frühlingsgeschichte wurde vorgelesen und mit Musikinstrumenten begleitet.
Um kurz vor 11.00 Uhr trafen sich alle Gruppen für einen gemeinsamen Abschluss.
Wir bedanken uns bei allen helfenden Händen die diesen Tag mit gestaltet haben und freuen uns auf den nächsten Aktionstag.
Nicola Rettig

Am 09.03.2016 haben einige Schüler der vierten Klassen am Schnuppertag des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG) teilgenommen. In der ersten und zweiten Stunde haben wir mit dem Orchester Musik gemacht und durften auch selbst auf den Instrumenten spielen. Ich habe versucht, das Cello und die Gitarre zu spielen. Auf dem AAG gibt es zwei große und zwei kleine Pausen. In der dritten Stunde hatten wir Latein und in der vierten Stunde Französisch. Mit Herrn Schäfer haben wir in der fünften Stunde in Physik Experimente zum Thema Licht gemacht. Die Experimente waren eigentlich für Sechstklässler, haben uns aber auch viel Spaß gemacht.
Luisa Chiara Hey
Klasse 4M

Am 02.03.2016 hatten wir 23 Schülerinnen und Schüler des Orchesters sowie zwei Lehrkräfte des Amandus-Abendroth-Gymnasiums in Cuxhaven zu Gast. Nachdem wir, die Klasse 4M, das Orchester mit einem Lied begrüßt hatten, durften wir zwei Stücken lauschen. Besonders spannend war es, dass wir verteilt mitten zwischen den Musikern saßen und auf diese Weise nicht nur die Instrumentalisten gut beobachten konnten, sondern uns auch mitten im Orchesterklang befanden. Anschließend wurden uns die Instrumente von den Schülerinnen und Schülern vorgestellt und wir durften diese in die Hand nehmen und sogar ausprobieren. Dadurch entwickelte der ein oder andere schon eine besondere Vorliebe beispielsweise für das Saxophon, die Geige oder die E-Gitarre.  Dies lag vor allem auch daran, dass die Instrumentalisten uns ihre Instrumente sehr gut und anschaulich erklärt haben.
Zum Abschluss haben wir in der Aula noch ein Stück des Orchesters mit Percussion-Instrumenten begleitet und unseren Gästen noch ein dreistimmiges Lied auf der Flöte vorgespielt.
Uns hat dieser Vormittag viel Spaß gemacht und wir haben viel über verschiedene Instrumente gelernt. Ein großer Dank geht an alle Musikerinnen und Musiker und Herrn Schultz vom Gymnasium! Bedanken möchten wir uns auch beim Förderverein und der Klasse 4P, die für alle Gäste ein leckeres Frühstück organisiert haben!

Kurz und knapp

Alle wichtigen Infos zur Grundschule Nordholz zum Download.